Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf der zentralen Informationsplattform zur Neugestaltung der Lintorfer Ortsmitte (Dialogprozess Speestraße) zu begrüßen. Als externer Dienstleister für die Stadt Ratingen haben wir Dialoggestalter diese Seite erstellt und werden sie fortan redaktionell betreuen. Hier können Sie sich informieren und vom 26.11.2022 bis 31.01.2023 Ihre Hinweise zum Projekt einbringen.


Klicken Sie sich doch einfach mal durch und wenn Sie uns Feedback geben wollen, gerne! Sie erreichen uns unter ratingen@dialoggestalter.de. Unter dieser Mailadresse können Sie sich auch für einen Newsletter anmelden, um über Neuigkeiten im Dialogprozess informiert zu werden.


Worum geht es in dem Projekt?


Die Stadt Ratingen möchte die Speestraße in Lintorf und damit die Ortsmitte umgestalten. Dabei geht es um eine Aufwertung des Raums in Bezug auf Mobilität und Aufenthaltsqualität. Auch der Bau einer Bahnunterführung an der Kalkumer Straße und die Einrichtung eines Haltepunktes in Lintorf sind geplant. Das Vorhaben wird von einer breiten politischen Mehrheit in Ratingen getragen.


Im Ortszentrum mit seinem zentralen Versorgungsbereich sollen sich die Bürger*innen sicher bewegen und in einem ansprechenden Ambiente begegnen können. Deshalb sieht das Konzept eine Anpassung der Flächen für die verschiedenen Verkehrsarten vor, wie auch eine Neugestaltung mit u.a. weiterer Begrünung und zusätzlichen Flächen für Außengastronomie. Es hat den Anspruch größtmöglicher Barrierefreiheit. Das Gesamtkonzept umfasst die Speestraße von Am Pohlacker bis zum Rathaus, den Lintorfer Markt und den Konrad-Adenauer-Platz bis zur Duisburger Straße.


(c) Stadt Ratingen / KRAFT.RAUM., Christian Marrero (Büro RENDERCIRCLE)


Wie werden die Bürgerinnen und Bürger beteiligt?


Bevor die Umgestaltung beginnt, möchte die Stadt Ratingen in einem extern moderierten Dialogprozess die Bürgerschaft, das Gewerbe, den Einzelhandel wie auch weitere Interessierte mit ihren Sichtweisen und Botschaften einbeziehen. Bis zum geplanten Baubeginn im Jahr 2024 bietet sich insofern den Lintorfer Bürger*innen und den Anlieger*innen der Speestraße die Möglichkeit, eigene Ideen in das Projekt einzubringen. In einem ersten Schritt wurden dazu von der Firma IKU_Die Dialoggestalter Gespräche geführt, um ein möglichst passgenaues Kommunikations- und Dialogkonzept zu entwickeln. Es sind mehrere Dialogveranstaltungen geplant, außerdem können Sie auf dieser Website in einer Online-Beteiligung vom 26.11.2022 bis 31.01.2023 Ihren Hinweis auf einer interaktiven Karte hinterlassen.


Unterstützung des Landes


Für ihre Ideen zur Umgestaltung der Lintorfer Ortsmitte wurde die Stadt Ratingen übrigens im Rahmen des Landeswettbewerbs „Zukunft Stadtraum“ ausgezeichnet und erhält daher Fördermittel in Höhe von zunächst bis zu zwei Millionen Euro. Das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung hatte einen Wettbewerb unter dem Motto „Mut in der Stadtplanung“ ausgelobt, bei dem die Ratinger Planer*innen mit ihrem Ansatz für nachhaltige, generationen- und klimagerechte Räume in der Stadt überzeugen konnten.